Acrylmalerei

Tipps Acrylmalerei - nützliche Tricks, Handschrift eines Profis

Tipps der Acrylmalerei, das sind die nützlichen  kleinen Tricks, um  eine Leinwand in ein Kunstwerk zu verwandeln. Die handwerklich gekonnte Ausführung zeigt die Handschrift eines Profis, wodurch das Bild wirkt und im Wert steigt. Wenn du dich in der Maltechnik übst, wird  dir deine Acrylmalerei noch besser gelingen.

Der größte Nachteil der Acrylfarbe ist ihre kurze Trockenzeit. Wenn du die Tipps zum Verlängern der Trocknungszeit befolgst, wirst du manches gekonnter umsetzen können. So lassen sich zum Beispiel Farbverläufe mit ein paar Tricks so einfach wie in der Ölmalerei ineinander malen. Ein feiner Farbverlauf ist auch für das Malen von Hautfarbe wichtig. Darüber hinaus entscheiden hier die richtigen Hautfarbtöne, ob die gemalte Haut realistisch wirkt. Unter Inkarnat - Acryl Hautfarbe findest du ein paar Tipps, wie du dir realistische Hautfarbtöne mischen kannst.

Oftmals wird von Künstlern der Glanz der Acrylfarbe bemängelt, weshalb einige die Ölmalerei bevorzugen. Unter Leuchtkraft Acrylfarben werden dir einige Tipps gegeben, wie du die Farbwirkung verbessern kannst. Um deine Acrylmalerei gegen Kratzer und Sonnenlicht besser zu schützen, ist ein guter Schlussfirnis notwendig. Wenn die Acrylfarbe die Farbpigmente nicht ausreichend bindet, ist hilfreich ein Zwischenfirnis zu legen.
Ein paar Tipps zur Wahl einer geeigneten Malpalette für die Acrylmalerei erleichtern dir das Malen, da die Farbe dir hier nicht so schnell antrocknet.

Wie entferne ich Acrylfarbe aus der Kleidung? Dies wird sehr häufig gefragt. Unter Acrylfarbe aus Kleidung entfernen werden  ein paar kleine Tipps für das eigentlich hoffnungslose Unterfangen genannt.

Der Acrylbinder ist ein wunderbares Malmittel für die Acrylmalerei, zahlreiche Tipps und Tricks lassen sich mit ihm umsetzen: zum Beispiel das Malen von sehr transparenten Lasuren (ähnlich der bekannteren Lasurtechnik in der Aquarellmalerei).

Hier ein paar Tipps für die Acrylmalerei:

  • Es ist ratsam das Malen an einem Bild in viele kleine Malabschnitte zu unterteilen, die getrennt voneinander trocknen.
  • Benutze immer wieder neue Farbschälchen, da du sonst die teilweise angetrocknete Farbe mit auf das Bild aufträgst und sich häßliche Klümpchen bilden können.
  • Entnimm den Farbtuben nur soviel Farbe , wie du benötigst.
  • Stelle den gebrauchten Pinsel sofort in Wasser (am besten eignet sich hierfür ein Pinselwascher). Wasche die Pinsel gründlich mit lauwarmen Wasser und etwas Handseife aus.
  • Verzichte auf die im Handel angebotenen Trocknungsverzögerer. Mit den Tricks kannst du die Acrylfarbentrocknungszeit wirksamer und gratis verkürzen.

Das Copyright für veröffentlichte, selbst erstellte Bilder bleibt allein beim Künstler der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Bilder, Grafiken und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Künstlers  nicht gestattet.

 

Man sieht nur mit dem Herzen gut,

das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

  Antoine de Saint- Exupery

++++++++++++

Man kann nichts Eigenes hinterlassen, wenn man in die Fußstapfen anderer tritt

++++++++++++

Picasso sagte :

Wenn ich wüßte was Kunst ist, würde ich es niemand sagen